Hilfe zur Selbsthilfe

Die kleinste Selbsthilfegruppe der Welt!

"Zwiegespräche" gelten als die kleinste Selbsthilfegruppe der Welt, eben nur zwei Personen.

Es ist eine Weiterentwicklung der Selbsthilfegruppen in den privaten Bereich hinein.
Jeder entwickelt sich selbst und hilft damit dem anderen, sich selbst zu helfen. Nicht: "Ich helfe dem anderen." Das Konzept der Eigenverantwortlichkeit zeigt in vielen Selbsthilfegruppen ihre Wirkung : Selbsterfahren, statt geführt werden.

Selbsthilfegruppen werden nicht mehr als ahnungslose Experten belächelt, sondern arbeiten mit Experten sinnvoll zusammen. In Zwiegesprächen erfahren wir, dass wir in der Lage sind, uns unsere Wünsche nach einer guten Beziehung selbst zu erfüllen.


Intervisionsgruppen - eine Möglichkeit
zum Austausch mit anderen


Die Intervisionsgruppe ist eine Gruppe, die ohne Experten oder Leiter gleichberechtigt das  "Zwiegespräch" gemeinsam betrachtet und zu verstehen sucht. Sie besteht aus 4 –6 Paaren, die sich viermal im Jahr an einen festgelegten Ort und Termin zu einem strukturierten Erfahrungsaustausch trifft.
Es wird empfohlen wenigstens 2 Jahre an einer Intervisionsgruppe teilzunehmen, so sinkt die Abbrecherquote von
50 % (ohne Intervisionsgruppe) auf 10 % (mit Intervisionsgruppe).
Wir bieten eine Einführung für Paare aus unseren Seminaren an, nach Wunsch auch noch eine zweite Begleitung, ehe die Gruppe eigenständig arbeitet.
Wir vermitteln auch Paaren, die nicht an unseren Seminaren teilgenommen haben, Plätze in den Intervisonsgruppen .

Die Intervisionsgruppen treffen sich im BekoS, der Beratungs- und Koordinationsstelle für Selbsthilfegruppen in Oldenburg, Lindenstraße12a.

Umfangreichere Informationen über die Intervisionsgruppen haben wir im in einem Aufsatz verarbeitet, den Sie hier finden:



Mehr Informationen
Share by: