Zwiegespräch

Die Grundordnung enthält die Bedingungen, auf die es ankommt. Ohne sie gelingen Zwiegespräche nicht. Jedes Paar regelt für sich individuell

  • - den Ort
  • - den Termin
  • - den Ersatztermin
  • - die Dauer
  • - den Zeitrhythmus
  • - die Ungestörtheit

Hinzu kommt, dass jeder nur über sich redet und es keine Nachgespräche gibt. Es gibt darüber hinaus kaum Regeln. Die Grundordung erscheint so leicht, dass sie oft mißachtet oder abgewandelt wird. Dann gleiten die Gespräche wieder ab in die Alltagsgespräche und eine neue Runde des „Alltagsgetümmels“ beginnt.